So erreichen Sie mich am besten:

+49 (0)179 917 22 99

E-Mail schreiben

16.02.2015

Pläsierpalast

Wortart: Substantiv

Plaesierpalast

Es gab eine Zeit, da galt alles Französische als „très chic“. Meiner Meinung sollte das heute noch so sein, aber was weiß ich schon.

Bei mir heißen Filmtheater seit 2015 jedenfalls nicht mehr schnöde „Kino“, sondern Pläsierpalast. Ein so schönes altes Wort.


Abgeleitet vom französischen „Plaisier“ vermittelt es weit mehr als das olle englische „Entertainment“ es heute je könnte.

Im Französischen schwingt die fast körperlich spürbare Lust am Vergnügen mit, das Kribbeln im Bauch. Und der Palast zeugt nicht nur von Größe, sondern von ‚Grandezza’ – was etwas völlig Anderes ist, als einen Blockbuster im Betonklotz zu sehen.

In München gibt es übrigens noch einen letzten Pläsierpalast. Hier.

 

Illu by Esther Uhl 

#wordnerdblog #wordnerd #Pläsierpalast #wasmachteigentlicheincopywriter #washeißteigentlichpläsierpalast #copywriter #nerddictionary #vivelafrance #jam_apple_cherie

Teilen Sie diesen Beitrag auf

Über den Autor

katharinaliebelt

Manche Menschen sammeln Dinge, z. B. Briefmarken, gebrauchte Unterhosen, Faultierbabybilder. Andere erstellen gern Listen: mit UFO-Sichtungen in New Mexico, den höchsten je gemeldeten Wasserständen in Castrop-Rauxel oder verpassten Chancen 1998.

Ich kombiniere beides: Dinge sammeln, in meinem Fall Wörter, und sie in einem Blog festhalten. Herzlich willkommen im WORD NERD BLOG!

Mehr über meine Arbeit als Copywriter erfahren Sie hier. Falls Sie danach Interesse an Texten, Konzepten oder Online-Inhalten haben*, freue ich mich auf Ihre Nachricht.

Schreiben Sie mir eine E-Mail